SLA-Saner Saner, Hans: Archiv Hans Saner, 1910 (ca.)-2014 (Bestand)

Archive plan context


Identifikation

Signatur:SLA-Saner
Titel:Saner, Hans: Archiv Hans Saner
Entstehungszeitraum:approx. 1910 - 2014
Bemerkung zum Entstehungszeitraum:Eckdaten der Dokumente
Sprache:Deutsch
Umfang (Beschreibung):545 Archivschachteln
Ansichtsbild:
1/1
Beschriftung - Legende:Hans Saner, 2009 (Foto: Peter Friedli)

Kontext

Biografische Angaben:Hans Saner, geboren am 3.12.1934 in Grosshöchstetten, gestorben am 26.12.2017 in Basel, arbeitete zunächst als Lehrer, absolvierte dann ein Philosophie-Studium in Lausanne und Basel, wo er bald Assistent von Karl Jaspers wurde, dessen Nachlass er später teilweise erbte und verwaltete. (Der Jaspers Nachlass liegt heute im DLA in Marbach). Hans Saner war nie ein Lehrstuhl-Philosoph – eine Berufung nach Bern scheiterte u.a. an seinem kritischen Engagement –, er unterrichtete jedoch lange an der Musikakademie Basel. Er gehört zu den führenden Intellektuellen in der Schweiz seit den 1980er-Jahren. Er hat sich in viele politische und kulturelle Debatten eingebracht und markante Positionen bezogen. Sein umfangreiches essayistisches und publizistisches Werk (rund 15 Sammelbände) ist mehrheitlich im Lenos-Verlag erschienen. Saner hat oft mit Künstlern, Musikern und Literaten zusammengearbeitet und u.a. gemeinsame Buch-Projekte realisiert. Hans Saner wurde mehrfach ausgezeichnet, so mit einem Stipendium der Rockefeller Foundation (auf Betreiben von Hannah Arendt), mit dem Hermann Hesse-Preis, dem Kunstpreis des Kantons Solothurn und dem Ehrendoktorat der Universität St. Gallen.
Art des Erwerbs:Ankauf
Erwerbsdatum:2014

Inhalt und innere Ordnung

Art des Bestands:Archiv
Bestandsbeschreibung:Zu den Werken und Archivalien von Hans Saner gehören: Mischkonvolute mit Notizen und Manuskripten sowie Dokumentationsmaterial zu diversen Themenkomplexen aus Kunst, Philosophie und Politik, umfangreiche Korrespondenz, u.a. mit Hannah Arendt, Franz Blankart, O.F. Bollnow, François Bondy, Edgar Bonjour, Ernst Eggimann, Manfred Frank, Dieter Fringeli, Max Frisch, Christoph Geiser, Hermann Levin Goldschmidt, Jeanne Hersch, Rolf Hochhuth, Ludwig Hohl, Ottfried Höffe, Gabriel Marcel, Kurt Marti, E.Y. Meyer. Weiter persönliche Notizen, insbesondere Tagebücher und Agenden; sämtliche Druckausgaben (Originalausgaben und Nachdrucke) und - soweit vorhanden - Übersetzungen der Werke; Ton- und Bildträger von und über Hans Saner; ausgewählte Bestände aus der Privatbibliothek, Kunstwerke mit Bezug zu Hans Saner.
Inhalt / Kurzbeschreibung:Das Archiv umfasst die Manuskripte zu Saners Vorträgen und Essays, Korrespondenzen mit Schriftstellern, Philosophen und Künstlern, eine Bibliothek mit vielen Widmungsexemplaren sowie umfangreiche thematische Dokumentationen, Memorabilien und Sammlungen (Autographen, Kunstwerke).
Bevorzugte Zitierweise:Schweizerisches Literaturarchiv (SLA). Archiv Hans Saner
Bemerkung zur Erschliessung:Das umfangreiche Archiv ist noch nicht erschlossen. Organisation der Dokumente:
Das Archiv besteht aus den folgenden 4 Teilen:
A: - Werke
B: - Briefe
C: - Lebensdokumente
D: - Sammlungen
Abkürzungen:
Beil. = Beilage(n)
Bl. = Blatt / Blätter
Br. = Brief(e)
CA = Computerausdruck(e)
div. = diverse
Fk. = Fotokopie(n)
geb. = gebunden
hs. = handschriftlich
GJ = Gertrud Jaspers
KJ = Karl Jaspers
H. S. = Hans Saner
masch. = maschinengeschrieben
Ms. = Manuskript
o.T. = ohne Titel
o.T. Incip. = ohne Titel, beginnt mit
PC = computergeschrieben
pag. = paginiert
S. = Seite(n)
Titelbl. = Titelblatt
Ts. = Typoskript
Tss. = Typoskripte
u.a. = und andere
unpag. = unpaginiert
urspr. = ursprünglich
v.a. = vor allem
zahlr. = zahlreich
Zeit.art. = Zeitungsartikel
z.T.= zum Teil
[] Bemerkungen oder Ergänzungen des Archivverantwortlichen
teilw. sind in den Masken der Sammlungseinheiten weiterführende Informationen über den Bestand und die Erschliessung vermerkt
VerfasserIn des Findmittels:Lukas Dettwiler, Ulrich Weber

Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbedingungen:Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen. Die Korrespondenz ist nur mit Einwilligung des Autors und der KorrespondenzpartnerInnen zugänglich.
 

Descriptors

Entries:  BestandsbildnerIn (Personen\S\Saner, Hans (1934-2017))
 

Containers

Number:28
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL:https://www.helveticarchives.ch/detail.aspx?ID=785760
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it
HelveticArchives