GS-KUHN Kuhn, Claude: Archiv Claude Kuhn, 1980 (ca.)-2016 (ca.) (Bestand)

Archive plan context


Identifikation

Signatur:GS-KUHN
Titel:Kuhn, Claude: Archiv Claude Kuhn
Entstehungszeitraum:approx. 1980 - approx. 2016
Bemerkung zum Entstehungszeitraum:Eckdaten der Dokumente
Sprache:Deutsch
Umfang (Beschreibung):2017: 243 Plakate, 156 Entwürfe, 2 Publikationen, 1 Einladungskarte
2018: 69 druckgrafische Werke ("KUHNST-Sammlung"), Plakatentwürfe, Briefmarkenentwürfe
2021: 11 Plakate

Kontext

Bestandsgeschichte:Die Sammlung von Plakaten von Claude Kuhn gelangt als Schenkung im Jahr 2017 an die Graphische Sammlung der Schweizerischen Nationalbibliothek. Im Jahr 2018 erfolgt ein Zuwachs von 69 Dokumenten (die so genannte "KUHNST-Sammlung", Plakate und Entwürfe).
Biografische Angaben:Geboren 1948, Bern. 1964-1968 absolviert Claude Kuhn den Vorkurs und die Ausbildung zum Dekorationsgestalter an der Schule für Gestaltung Bern. 1969-1971 Studium in Szenografie und freier Grafik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und 1971-1972 Wissenschaftliches Zeichnen an der Schule für Gestaltung Zürich. Ab 1972 Arbeit am Naturhistorischen Museum der Burgergemeinde Bern, parallel dazu freischaffender Künstler und Artdirector / Gastdozent an den Hochschulen in Bern und Luzern in den Bereichen Design und Kunst. Claude Kuhn prägt mit seiner Arbeit als Grafiker und Ausstellungsgestalter das Naturhistorische Museum der Burgergemeinde Bern massgeblich. Sein Werk umfasst nicht nur Plakate und Einladungskarten für zahlreiche Ausstellungen des Museums der letzten 40 Jahre, sondern auchdie visuelle Umsetzung vieler Ausstellungsthemen und Inszenierungen. Daneben realisiert Claude Kuhn regelmässig auch Arbeiten für den Tierpark Dählhölzli in Bern, für Box- und Fechtveranstaltungen und selten auch für politische Anliegen. Ausstellung und Buch "Fred Zaugg: Cortège des affiches. Plakatgeschichten. Claude Kuhn" (2013) würdigen Kuhns grosses Oeuvre und geben einen Überblick über seinen wesentlichen Beitrag zur nationalen und internationalen Plakatkultur: "Claude Kuhns Werke sind im besten Sinne plakativ: Sie reduzieren eine Botschaft auf das Wesentliche und finden oftmals eine kongeniale visuelle Umsetzung für eigentlich komplexe Botschaften. In der Regel stellt der Grafiker eine prägnante Illustration auf einen einfarbigen Hintergrund, typografische Elemente kommen additiv hinzu. Kuhns Sujets sind - gerade in der Tierwelt - ausnahmslos hochästhetisch und oft flächig reduziert." (Christian Brändle, Zürich). Claude Kuhn:"...Also: Ich tauche in die mir gestellte Aufgabe, suhle mich darin, gehe mit dem Thema schwanger, meine Optik verändert sich, ich denke in Metaphern, so werden plötzlich Mäuse zu Füssen eines laufenden Kornhalmes. Ich beschränke mich auf die Bildidee, versuche mich auf das formale Charakteristikum des Dargestellten zu reduzieren. Gleich einem Chirurgen, gilt es Überflüssiges wegzuschneiden, ohne dabei die Lebendigkeit anzutasten."
Art des Erwerbs:Schenkung
Erwerbsdatum:4/10/2017
9/20/2017
6/2018
9/2021
URL Kontextinformationen:Schweizer Plakatsammlung

Inhalt und innere Ordnung

Art des Bestands:Archiv
Bestandsbeschreibung:Plakate, Plakatentwürfe, Buch
Inhalt / Kurzbeschreibung:Die Sammlung Plakate Claude Kuhn umfasst gemäss der vom Künstler zusammengestellten thematischen Liste:
- Teil A: Plakate zum "Naturhistorischen Museum der Burgergemeinde Bern"
- Teil B: Plakate zum Thema "Sport"
- Teil C: Plakate zum Thema "Kultur"
- Teil D: Plakate zum Thema "Natur / Allerlei"
- dazu 156 Original-Plakatentwürfe
- 1 Katalog zur Ausstellung "Satierisches. Der Fisch im Schafspelz. 11 Porträts. Eine Ausstellung des Naturhistorischen Museums der Burgergemeinde Bern 6. Juli bis 16. Oktober 2011. Texte von Fred Zaugg".
- 1 Publikation: "Zaugg, Fred: Cortège des Affiches, Plakatgeschichten. Claude Kuhn. Till Schaap Edition, Bern 2013."
- 1 Einladungskarte zur Verleihung des Paul-Haupt-Preises 2001 an Claude Kuhn.
Die Ablieferung 2018 enthält u.a. folgende Dokumente: Springreiten König Pferd 1982 (nicht im Plakat-Katalog erfasst), Fassadengestaltung Schwamendingen 1982 (nicht im Plakat-Kataölog erfasst); Schwäne (Serie), 1977; Brille 1973; Regenbogen; Wäscheklammer 1972; Kralle hinter Gittern 1970; Frosch (4 Varianten ) 1971-1972; Froschperspektive (Serie) 1974; Kaninchen hinter Gittern (Serie) 1974; Ratten (Serie) 1974; in Ei (Serie) 1974; Frosch 1972; Dame auf Schwein (2 Varianten) 1978 und 1982; Cul INARIS 1979; Zebra 1981;
Bevorzugte Zitierweise:Schweizerische Nationalbibliothek, Graphische Sammlung: Archiv Claude Kuhn
jede Wiedergabe und Veröffentlichung von Plakaten und Archivalien muss folgenden Vermerk tragen: © CLAUDE KUHN
Erschliessungsgrad:detailliert
Bemerkung zur Erschliessung:Die Plakate und Plakatentwürfe sind im Schweizer Plakatkatalog erschlossen: https://nb-posters.primo.exlibrisgroup.com/discovery/search?vid=41SNL_53_INST:posters&sortby=rank

Zugangs- und Benutzungsbedingungen

Zugangsbedingungen:Konsultation vor Ort auf Voranmeldung
Sprachverwendung:Deutsch
 

Descriptors

Entries:  BestandsbildnerIn (Personen\K\Kuhn, Claude (1948-))
 

Containers

Number:9
 

Usage

Permission required:Reproduktionsbewilligung
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Archivmitarbeiter/-innen
 

URL for this unit of description

URL:https://www.helveticarchives.ch/detail.aspx?ID=1106277
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it
HelveticArchives