SLA-Halter Halter, Ernst: Archiv Ernst Halter, 1938- (Bestand)

Archive plan context


Identification

Call number :SLA-Halter
Title / Name :Halter, Ernst: Archiv Ernst Halter
Creation date(s) :from 1938
Language :Deutsch
Size (free text description) :ca. 21 Archivschachteln
Size (in metres) :4.20

Context

Biographical information :Ernst Halter gehört zu den Schriftstellern der deutschen Schweiz, die über 35 Jahre ein national, teilweise auch international zur Kenntnis genommenes Werk geschaffen haben, das sich durch eine ungewöhnliche thematische Vielfalt auszeichnet. Sprachmächtig und sensibel beleuchtet der Erzähler die Innenwelt oder die 'Außenwelt der Innenwelt' seiner Personen. Sein erster Roman "Urwil (AG)" (1975, russisch 1979) zeichnet die unheimliche Innenwelt eines Industriedorfs im schweizerischen Mittelland in den 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts. "Die silberne Nacht" (1977), der vermutlich einzige nouveau roman der Deutschschweizer Literatur, übt den Oberflächenblick. Der Roman basiert auf Erfahrungen des Autors in den ehemaligen Satellitenstaaten der Sowjetunion; in 'deskriptiver Stummheit' entsteht ein Bild von Landschaftsverwüstung und geistiger wie sozialer Verwahrlosung. Die später erschienenen Romane von Wolfgang Hilbig haben diese - 1977 aus ideologischen Gründen hierzulande noch unwillkommene - Darstellung bestätigt. "Die Spinne und der Spieler" (1985) ist der Bericht eines erfolgreichen Verlagsmanagers (was der Autor damals war), der, zwischen Moskau, New York, London, Paris und Frankfurt hin und her hetzend, sein Selbst zu verlieren droht.
"Das Buch Mara" (1988) berichtet in Gedanken, Gesprächen und Erinnerungsfragmenten von einer fast tödlichen, einseitigen Liebesverzauberung. Ernst Halters fünfter Roman "Irrlicht" (1995) läßt sich als Thesenroman zur Selbstverantwortung des Menschen lesen: Was passiert, wenn ein Großindustrieller seine Betriebe an die Belegschaften verschenkt? Neben "Urwil (AG)" und "Irrlicht" ist ein Höhepunkt von Halters Schaffen "Die Stimme des Atems. Wörterbuch einer Kindheit" (2003). Es handelt sich dabei um genaue und stimmungsreiche Erinnerungen an die Kleinstadt Zofingen während und nach dem Zweiten Weltkrieg: Schule und Krieg, Menschen der Stadt, Vorfälle und Unfälle, Spiele und Krankheiten, Fabriken, Bücher, Freiheit und Zwang. Die dem Zofinger Tagblatt entnommenen Texte spiegeln den von der Kriegskatastrophe verdunkelten öffentlichen Raum, darin das Kind sich bewegt. Die Erinnerungen bleiben - als ¿Wörterbuch¿ - fragmentarisch offen; doch ein dichtes Verweissystem läßt das Werk zu einer Chronik seiner Zeit werden. In "Über Land" (2007) wendet Ernst Halter sich zum erstenmal dem Freiamt zu, wo er seit bald 40 Jahren wohnt, erzählt von seinen Menschen, von irreversiblem sozialem und mentalem Wandel und nicht minder von der Bedrohung der Landschaft durch den Druck fremder Nutzungen. "Jahrhundertschnee. Eine Revision" (2009) ist der Versuch, die geistigen Strömungen und Zivilisationsbrüche des 20. Jahrhunderts in mehreren großen Handlungssträngen, in Erzählungen Betroffener, Bildbeschreibungen, Ereignisschilderungen sowie mittels zahlreicher fiktiver Erweiterungen und Vertiefungen zu reflektieren und erlebbar zu machen.
Acquisition information :Ankauf
Erwerbsdatum:2008

Collection structure

Genre of archival collection :Archiv
Description of the archival collection :Das Archiv E.H. als Ganzes spiegelt auf überzeugende Weise Halters Lebenswerk als Autor (Prosa und Lyrik) und als Übersetzer. Seine Tätigkeit als Herausgeber ist ausgeklammert. In allen Archivbereichen sind einschlägige Materialien vorhanden
In der Abteilung Werke bilden die zu fast allen Werken vorhandenen Typoskripte (teilweise mehrere Stufen) die Basis des Materials, wenn man von stenographischen Aufzeichnungen absieht. Im Bereich Korrespondenzen gibt es einige interessante Korrespondenzpartner, dieser Teil spiegelt eher Halters weit gespannten Freundeskreis. Im Bereich Sammlungen sind die üblichen Ergänzungen vorhanden: Rezensionen, gedruckte Werke
Preferred method of citation :Schweizerisches Literaturarchiv (SLA): Archiv Ernst Halter
Finding aids :Ein Inventar ist im SLA einsehbar

Conditions governing use and acces

Acces restrictions :Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen
 

Descriptors

Entries:  BestandsbildnerIn (Personen\H\Halter, Ernst (1938 - ))
 

Containers

Number:1
 

Usage

Permission required:-
Physical Usability:-
Accessibility:-
 

URL for this unit of description

URL: https://www.helveticarchives.ch/detail.aspx?ID=293433
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it
HelveticArchives