SLA-Jaeggi Jaeggi, Urs: Archiv Urs Jaeggi, 1956-2001 (Bestand)

Archive plan context


Identification

Call number :SLA-Jaeggi
Title / Name :Jaeggi, Urs: Archiv Urs Jaeggi
Creation date(s) :1956 - 2001
Note on the time period :Eckdaten der Dokumente
Language :Deutsch
Size (free text description) :159 Archivschachteln

Context

History of the collection :Kauf von Urs Jaeggi, 2002
Biographical information :Urs Jaeggi wurde am 23. Juni 1931 in Solothurn geboren, machte eine Banklehre und nahm nach fünfjähriger Berufstätigkeit zuerst das Studium der Kunstgeschichte und Germanistik, danach jenes der Nationalökonomie und Soziologie auf, das er in Genf, Bern und Berlin absolvierte und mit dem Doktorat abschloss. 1963 erschien der erste Erzählband ("Die Wohltaten des Mondes"), 1964 der erste Roman ("Komplicen"). 1959-1961 Forschungsassistent in Dortmund und Bern, Lehrtätigkeit an den Universitäten Bern, Bochum, New York und Berlin. Von 1966 an war Urs Jaeggi Ordinarius für Soziologie zuerst an der Ruhruniversität Bochum und danach an der Freien Universität Berlin. 1960 erschien "Die gesellschaftliche Elite. Eine Studie zum Problem der sozialen Macht". Aufsehen erregte 1967 die Studie "Der Vietnamkrieg und die Presse", die Jaeggi zusammen mit Rudolf Steiner und Willy Wyniger verfasste. Jaeggis Buch "Macht und Herrschaft in der Bundesrepublik", das in der Neuausgabe den Titel "Kapital und Arbeit in der BRD" trägt, erschien 1969 zum ersten Mal und wurde zum Bestseller. Neben seiner akademischen Arbeit veröffentlichte Jaeggi Erzählungen und mehrere Romane, mit denen er sich als einer der wichtigen Schweizer Autoren der "mittleren" Nachkriegsgeneration profilierte. Er trat als Professor vorzeitig in den Ruhestand, um vermehrt auch als Maler und Plastiker tätig sein zu können. Als Schriftsteller und Künstler ist er ein Doppeltalent, wie andere Autoren, deren Werke sich im Schweizerischen Literaturarchiv (SLA) befinden (Ulrich Becher, Friedrich Dürrenmatt, Jacques Chessex). Urs Jaeggi gehört dem Vorstand des deutschen Pen-Zentrums an.
Acquisition information :Ankauf

Collection structure

Genre of archival collection :Archiv
Description of the archival collection :Das Archiv von Urs Jaeggi umfasst Notizen und Materialien zu den Werken (darunter rund 100 Notizhefte und Skizzenbücher, Spiralhefte, beschriebene Blindbände etc.), Typoskripte literarischer Werke, Vorlesungstyposkripte, Briefe, Lebensdokumente (u.a. die Schweizer Staatsschutzfichen), Sammlungen von Fotos, Zeitungsausschnitten usw. sowie die Buchausgaben der eigenen Werke (Prosa, Essays und wissenschaftliche Publikationen). Ein Teil des Archivs aus der Schweizer Zeit ist nach Aussage von Urs Jaeggi bei einem Umzug verloren gegangen.
Neben Entwürfen und Typoskripten zu Prosatexten wie "Brandeis", "Grundrisse", "Rimpler", "Soulthorn" etc. ein grosses Konvolut mit verschiedenen Fassungen von "Volterra" sowie kurze Texte, die in verschiedenen Zu-sammenstellungen als Lyrik oder für Performances gruppiert oder umgeschrieben wurden.
Briefe von bzw an: Dieter Bachmann, Josef Beuys (1 Karte), Ingrid Bachér, Peter Bichsel, Art Clay, Dieter Fringeli, Max Frisch, Gerhard Meier, Otto Marchi, Arthur Honegger, Schang Hutter, Paul Parin, Theo Pinkus, Max Rychner, Isolde Schaad, Heinz F. Schafroth, Hansjörg Schertenleib, Aurel Schmidt, Gerhard Schröder, SSV/Lou Pflüger, Jörg Steiner, Harald Szeemann, Text + Kritik, Otto F. Walter (Walter- Verlag), Oscar Wiggli, Peter Zumthor, Jean Ziegler.
Pläne, Skizzen, Entwürfe von Projekten wie dem Holocaust Mahnmal in Berlin. Sowie "Chrible": lose Blätter in verschiedensten Formaten mit Kritzelzeichnungen.
Finding aids :Ein aktuelles Archiv-Inventar ist im SLA einsehbar

Conditions governing use and acces

Acces restrictions :Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen
Das Archiv wird kontinuierlich ergänzt.
 

Descriptors

Entries:  BestandsbildnerIn (Personen\J\Jaeggi, Urs (1931 - ))
 

Containers

Number:8
 

Usage

Permission required:-
Physical Usability:-
Accessibility:-
 

URL for this unit of description

URL: https://www.helveticarchives.ch/detail.aspx?ID=165078
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it
HelveticArchives