SLA-Hesse-Archiv Ms Lq 536 BL, Ms Lq 537 JBL Lang, Joseph Bernhard: Nachlass Josef Bernhard Lang, 1881-1945 (Bestand)

Archive plan context


Dimensions W x H (cm)

Ref. code:SLA-Hesse-Archiv Ms Lq 536 BL, Ms Lq 537 JBL
Title:Lang, Joseph Bernhard: Nachlass Josef Bernhard Lang
Creation date(s):1881 - 1945
Bemerkung zum Entstehungszeitraum:Eckdaten der Dokumente
Sprache:Deutsch
Signature:9 Archivschachteln

Color/Image editing

Bestandsgeschichte:Der zweiteilige Nachlass wurde detailliert als Erweiterung des Hesse-Archivs erschlossen, siehe SLA-Hesse-E und folgende untergeordnete Sammlungseinheiten:
Ms Lq 536 BL, Nachlass Marli Bolliger-Lang: Schenkung , 2000.
Ms Lq 537 JBL, Nachlass Josef Bernhard Lang: Kauf , 2002.
Biografische Angaben:Josef Bernhard Lang geboren 10.6.1881, gestorben am 3.6.1945, Dr. med., Psychotherapeut und enger Freund von Hermann Hesse 1916-1945.
Lang wuchs als Bauernsohn mit fünf Geschwistern im Dorf Ligschwil bei Hochdorf im Kanton Luzern auf. Nach dem Staatsexamen war er nacheinander an verschiedenen Stellen in München, in der psychiatrischen Klinik Waldau bei Bern, St. Urban, Meiringen und Zürich tätig. Er stand in engem Kontakt mit den führenden Schweizer Psychiatern seiner Zeit, allen voran Carl Gustav Jung (1875-1961), Alphonse Maeder (1882-1971) und Franz Riklin (1878-1938). In Zürich traf er mit der sieben Jahre älteren, aus einer holländischen Unternehmerfamilie stammenden Maria Moltzer (1874-1944) zusammen, die bereits seit 1910 zu Jungs Kreis gehörte. Wegen "Gehilfenschaft bei Abtreibung" wurde 1933 ein Strafverfahren gegen Lang und 40 andere Angeklagte eröffnet, das nach sieben Jahren mit einem Freispruch für Lang endete, ihn aber moralisch zermürbte. Das letzte Lebensjahrzehnt verbrachte Lang im Tessin, wo er (zuerst in Locarno, dann in Lugano) eine ärztliche Praxis unterhielt.
Art des Erwerbs:Schenkung und Kauf

Creation date(s), remarks.

Art des Bestands:Nachlass
Bestandsbeschreibung:Die Briefe Hesses an seinen Psychotherapeuten Josef Bernhard Lang galten lange als vernichtet und gelangten erst in den Jahren 2000 bzw. 2002 ins SLA. Sie waren teils im Nachlass von Langs jüngerer Tochter Marli Bolliger-Lang (1912-1999), teils im Nachlass des Bildhauers Hans Jakob Meyer (1903-1981) zum Vorschein gekommen, der in erster Ehe mit Langs älterer, früh verstorbener Tochter Karli Lang (1909-1933) verheiratet gewesen war (und der u.a. das Grabmal Hesses gestaltet hat). Gemäss ihrer Provenienz sind die beiden Teil-Nachlässe getrennt erschlossen worden. Beide umfassen Briefe Hesses an Lang; dieser Briefbestand ist sehr umfassend, aber nicht lückenlos erhalten
A: Werke: Typoskripte von Hesse und Lang, Teile des Traumtagebuchs von Hesse, Langs Buch "Hat ein Gott die Welt erschaffen?" (Bern: Francke 1942).
B: Briefe u.a. von Emmy Ball-Hennings, Olga Diener, Hermann Hesse, Ninon Hesse, Carl Gustav Jung, Armin Kesser, Hermann Kesser, Alphonse Maeder, Maria Moltzer, Hans Morgenthaler (Hamo), Kuno Müller, Max Pulver, Franz Riklin, Max Silber, Sir Galahad (Ps. Bertha Eckstein), Kopien (Durchschläge) von Langs Briefen.
C: Lebensdokumente zu Lang und seiner Familie, Tagebuchnotizen Langs.
D: Sammlungen: Bücher und Sonderdrucke von Werken Hesses, Porträts von Josef Bernhard Lang (Ölgemälde von Georges Einbeck und Ernst Morgenthaler), Fotos.
Bevorzugte Zitierweise:Schweizerisches Literaturarchiv (SLA): Nachlass Josef Bernhard Lang
Level of description:detailliert
Finding aids:Das Inventar ist im SLA einsehbar

Identification area

Zugangsbedingungen:Konsultation nur im Lesesaal SLA. Einschränkungen vor allem aus urheber- und persönlichkeitsrechtlichen Gründen.

Sachverwandte Unterlagen

Verwandtes Material:Nachlass Kuno Müller: Zentral- und Hochschulbibliothek (ZHB), Sempacherstrasse 10, 6002 Luzern, Schweiz.
Deutsches Literaturarchiv, Schillerhöhe 8-10, 71666 Marbach am Neckar, Deutschland.
Publikationen:Hesse, Hermann: "Die dunkle und wilde Seite der Seele". Briefwechsel mit seinem Psychoanalytiker Josef Bernhard Lang 1916-1944. Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 2006, 442 S.
 

Descriptors

Entries:  BestandsbildnerIn (Personen\L\Lang, Josef Bernhard (1881-1945))
 

Containers

Number:1
 

Related units of description

Related units of description:siehe auch:
SLA-Hesse-Ms-Lq-536 Sammlung Bolliger-Lang (Sammlungseinheit)

siehe auch:
SLA-Hesse-Ms-Lq-537 NL Josef Bernhard Lang (Sammlungseinheit)
 

Usage

Permission required:-
Physical Usability:-
Accessibility:-
 

URL for this unit of description

URL:https://www.helveticarchives.ch/detail.aspx?ID=165089
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it
HelveticArchives